SmallGEO

Unter Führung von OHB System wird eine kleine europäische geostationäre Plattform (SmallGEO) für Kommunikationsanwendungen entwickelt. Die von OHB System initiierte Entwicklung wurde als eigenständige Linie im ESA-Langzeitplan unter dem Programm ARTES-11 etabliert. Zielsetzung war die Entwicklung einer modular konzipierten, geostationären Satellitenplattform der 3-Tonnen-Klasse. Kunden können beim Satellitenantrieb zwischen den Varianten klassisch, hybrid und elektrisch wählen.

 

Das Besondere an der SmallGEO-Plattform ist ihr modularer Aufbau. So kann der Satellit nach den Anforderungen des jeweiligen Auftraggebers individuell mit den gewünschten Funktionen bestückt werden, ohne dass der Satellitenbus umfassend geändert werden muss. Die Vorteile liegen auf der Hand: Kurze Integrationszeiten ermöglichen es, schnell auf neue Marktbedürfnisse zu reagieren und Kosten einzusparen. Die relativ geringe Komplexität des Systems gewährleistet hohe Zuverlässigkeit bei reduziertem programmatischen Risiko.

SmallGEO wird als optimale Plattform für Kommunikationsnutzlasten entwickelt. Durch das modulare Design bietet SmallGEO aber auch für andere Anwendungen, wie z.B. Erdbeobachtung oder Meteorologie, eine kosteneffiziente Basis.

Der erste Satellit auf Basis der SmallGEO-Plattform wurde 2017 gestartet. Weitere SmallGeo Projekte befinden sich in verschiedenen Entwicklungs- und Fertigungsphasen.